Errata Band II – Quantenmechanik

S. 38 oben:

Der Zustand \begin{pmatrix} 1 \\ i \end{pmatrix} ist ein Eigenzustand vom \op{M} mit Eigenwert -i (und nicht i).


S. 44, Abbildung

Der Vektor, der vom Gram-Schmidt von Gram-Schmidt von \vec{V}_2 abgezogen wird, lautet richtig \braket{\vec{V}_2|\hat{v}_1} \vec{v}_1. Dieser ist im Bild mit der geschweiften Klammer abgetragen. Es ist also

    \[   \vec{V}_{2\perp} = \vec{V}_2-\braket{\vec{V}_2|\hat{v}_1} \vec{v}_1. \]


S. 108 Produktzustände:

Statt

    \[ \beta_u |u\} + \beta_d |d\} \]

muss es heißen

    \[ \beta_u \ket{u} + \beta_d \ket{d} \]

(Bobs Ket-Vektoren haben eckige Klammern, die geschweiften Klammern gehören Alice.)


S. 127, Aufgabe 7.3

b) Aa und Bb sind 2\times1-Matrizen und keine 4\times1-Matrizen

d) Aa\otimes Bb ist eine 4 \times 1-Matrix und keine 4 \times 4-Matrix.


S. 139, Gl. 7.23

    \[ \rho_{aa'} = \sum_b \psi^*(a,b)\psi(a'b) \]

(b' sollte in der Gleichung nicht vorkommen, es wird nur über b summiert.)

4 Kommentare

  1. Seite 44, Abb. 3.1: Der Term der von V2 subtrahiert wird muss unabhängig von der Länge von V1 sein. Statt V1 muss v1 subtrahiert werden.

  2. Auf Seite 38 ist das Ergebnis der Anwendung der Matrix M auf den Vektor (1 i) der Vektor (-i 1). Der zugehörige Eigenwert ist -i und nicht i!

Schreibe einen Kommentar zu Jochen Rivoir Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.